Checkliste für das Auto

Bevor es losgeht, sollte das Auto gründlich durchgecheckt werden, um sicher am Urlaubsziel anzukommen. Beginnen Sie damit rechtzeitig, damit Sie genügend Zeit haben, um eventuelle Reparaturen vorzunehmen und Ersatzteile zu besorgen. Die folgende Liste verschafft Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Punkte:

Reifen: Untersuchen Sie die Reifen auf Beschädigungen und stellen Sie sicher, dass die Profiltiefe noch mindestens drei Millimeter beträgt. Der Luftdruck muss bei Beladung erhöht werden. Den richtigen Wert können Sie der Betriebsanleitung des Fahrzeugs entnehmen. Vergessen Sie nicht, auch den Reservereifen zu kontrollieren.

Beleuchtung: Prüfen Sie, ob alle Scheinwerfer und Blinker funktionieren und passen Sie die Beleuchtung über die Leuchtweitenregulierung der höheren Last an, damit Sie den Gegenverkehr nicht blenden.

Flüssigkeiten: Kontrollieren Sie vor der Abfahrt den Ölstand, das Wasser in der Scheibenwischanlage, die Bremsflüssigkeit und das Kühlwasser.

Scheiben und Wischerblätter: Ein genauer Blick auf die Windschutzscheibe ist wichtig, um Steinschläge zu erkennen. Bei der Fahrt können sich diese zu größeren Rissen verschlimmern. Die Wischerblätter sollten keine Schlieren ziehen oder sonstige Beschädigungen aufweisen.

Verbandskasten und Warndreieck: Der Verbandskasten ist nur begrenzt haltbar. Prüfen Sie daher rechtzeitig, ob Ihr Verbandskasten abgelaufen ist. Einzelne Komponenten wie Kompressen und Pflaster haben sogar ein explizites Verfallsdatum und müssen öfters ausgetauscht werden. Auch ein Warndreieck, Warnwesten, Werkzeug, Ersatzglühlampen und ein Wagenheber sollten leicht erreichbar an Bord sein.

Wenn Sie sich den Check nicht selbst zutrauen oder keine Zeit haben, wenden Sie sich an eine Fachwerkstatt . Wir stehen Ihnen natürlich auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Verfügung!

Die richtige Beladung:
Das Auto sollte immer so beladen sein, dass das Gepäck bei einer Vollbremsung nicht zum tödlichen Geschoss wird. Die Polizei rät: Schweres Gepäck nach unten, alles gut sichern, keine Koffer nach vorne auf die Sitze legen. Wenn keine weiteren Personen mitfahren können einzelne Gepäckstücke aber mit dem Fahrzeuggurt auf der Rückbank ordentlich gesichert werden.

Add Comment